Blasmusik zum Dämmerschoppen in Kratzers Biergarten, Juli 2016

Alles hat spontan gepasst – der Wirt des Biergartens am Unteren Markt in Hersbruck, Gerhard Kratzer, hatte an diesem Sommersonntagabend mit gutem Besuch gerechnet. Die Musikanten der Stadtkapelle Hersbruck unter ihrem Leiter Felix Krampf waren gerne bereit,  ihre beliebten, bekannten Melodien aus der traditionellen Blasmusik zu spielen, und fast alle hatten an diesem Termin Zeit . So traf man sich, trotz einsetzendem Regen, zu gutem Essen, Trinken und Blasmusik in angenehmer Lautstärke unter den Laubbäumen am Unteren Markt. Als schnell noch die Sonne durchkam, füllte sich der Biergarten zusehends, um dem „Böhmischen Traum“, dem „Böhmischen Wind“, oder dem „Bozener Bergsteigermarsch“ zu lauschen. Wirt Gerhard Kratzer spendierte Essen und Trinken, und noch dazu einen ansehnlichen Geldbetrag für die Nachwuchsarbeit bei der Stadtmusik Hersbruck, und hatte sogar noch – ganz spontan – Plakate für diese Veranstaltung drucken lassen.  Alle waren zufrieden und freuen sich auf den nächsten Auftritt  „beim Kratzer“ – wenn’s sein muss – wieder „ganz spontan“.

 

Open air im Rosengarten Hersbruck, Juni 2016

 

 

 

 

 

Einige graue Wolken, besorgte Blicke zum Himmel, aber angenehme sommerliche Temperaturen  und die Musikanten der Stadtmusik Hersbruck e.v. bescherten  den diesjährigen  Rosengartenbesuchern einen beschwingten Nachmittag. !!!

Viele Zuhören kamen in den herrlich duftenden und blühenden Rosengarten, um den drei  Gruppen der Stadtmusik Hersbruck bei ihrem „open air im Rosengarten„ zuzuhören und die mitgebrachten Picknickkörbe zu leeren. Auf Gartenstühlen, auf Decken im Gras, auf den Bänken sitzend, auf den Wegen stehend, an Fahrräder gelehnt, überall genossen die zahlreichen Zuhörer  zunächst die schmissigen Weisen  der Mcpfeffs , die sowohl moderne (Latin Gold,  Accidentially in love usw.) als auch traditionelle Stücke (Weiße Wolken, Gablonzer Perlen) präsentierten. Dann hatte die  Bläserklasse  einen ihrer ersten Auftritte vor größerem Publikum.  Sie boten unter ihrem Leiter Philipp Wild schon erfreulich sicher  Blasmusik. Die Kinder wurden von der 1. Vorsitzenden des Vereins, Ines Kiefer, herzlich eingeladen, doch nach der zweijährigen Bläserklassenzeit im Herbst beim Vororchester der Stadtmusik einzusteigen. Die Jungs und Mädchen dieser Gruppierung erfreuten anschließend mit mehreren Stücken, sie meisterten routiniert und sicher ihre Vorträge. Sowohl Zuhörer, als auch Organisatoren, als auch die Musikanten freuten sich über den gelungenen, harmonischen Nachmittag – Wetter, Umgebung, Publikum, Musik – eine rundum gelungene, erfreuliche Veranstaltung für alle Beteiligten.

 

Feuerwehrfestzug Hersbruck, Juni 2016

Mit 35 Bläsern beteiligte sich die Stadtmusik Hersbruck am großen Festzug zum 150jährigen Gründungsjubiläum der FFW Hersbruck. Mit den farbenfrohen dunkelroten Blusen bot die Gruppe sowohl optisch als auch akustisch Erfreuliches. Mit bekannten Märschen wie dem Frankenliedmarsch oder dem Bozener Bergsteigermarsch erhielt die Gruppe oft spontanen Beifall der Zuschauer.

Bilder

 

Neujahrskonzerte Hohenstadt, Januar 2016

 

 

 

Wie schon viele Jahre vorher, bestritten auch in diesem Jahr die beiden Hersbrucker Musikvereine zwei  Konzerte im Markgrafensaal in Hohenstadt.  Bei beiden Veranstaltungen blieben keine Stühle leer.

Am Samstagabend  erlebten die Besucher in konzertanter Atmosphäre das Spiel des Akkordeonorchesters Hersbruck unter der Leitung von Evelyn Borchard, die mit ihren durchwegs großen, klanglich voluminösen Instrumenten  und dazu mit elektronisch verstärkten Instrumenten mit Tempiwechseln, und feinfühliger Melodieführung begeisterten.

Im zweiten Teil  boten die Mcpfeffs mit 7 swingenden Stücken einen Durchmarsch durch verschiedene Epochen, unterschiedliche Rhythmen und verschiedene Komponisten. Sie begeisterten die Zuhörer u.a. mit Latin Gold, mit Big band classics, mit „swinging Safari und moonlight serenade.

Am Sonntag Nachmittag dann im mehr familiärem Nachmittagskonzert das gleiche Repertoire der Mcpfeffs, dazu die traditionelle Blasmusik der Stadtkapelle, die Auftritte von Bläserklasse und Vororchester. Viele Besucher sangen, summten die Ohrwürmer mit und wippten im Takt mit den Füßen. Ein begeistertes Publikum, stolze Eltern der Nachwuchsbläser, glückliche Musikanten in einem wunderbaren Saal – eine rundum gelungene Veranstaltung.

 

 

Weihnachtsmarkt Hersbruck, Dezember 2015

Mit nahezu allen Spielern der Mcpfeffs unter der Leitung von Cornelius Liebster und mit der Bläserklasse unter der Leitung von Philipp Wild bot die Stadtmusik Hersbruck am  2 . Advent eine Stunde lang weihnachtliche Melodien.  Es erklangen sowohl traditionelle, deutsche (Leise rieselt der Schnee, Kling Glöckchen...) wie auch moderne (Feliz navidad, rudolph the red nosed rendeer) Weihnachtslieder, die Verse wurden von den verschiedenen Instrumentengruppen (Blech, Holz) abwechslungsreich dargeboten. Selbstbewusst, rhythmisch sicher und sauber intoniert spielte die Bläserklasse mehrere kurze weihnachtliche Sätze. Bemerkenswert, welch schöne Bläserklänge von den jungen Musikanten zu Wege gebracht wurden.

Bilder

 

Matinee zum Altstadtfest am 2. August 2015

Zur Matinee zum Altstadtfest hatte das Hirtenmuseum Hersbruck am Sontag um 11 Uhr seine Tore geöffnet. Immer im zweijährigen Turnus gestalten die Mcpfeffs diese musikalische Stunde, - und wie erwartet waren die Bänke im Innenhof dicht gefüllt. Wieder  wurden die Musiker unterstützt durch Götz Reichel, der wie gewohnt charmant und bestens vorbereitet die einzelnen Stücke vorstellte und interessante  Hintergrundgeschichten dazu zum Besten gab. So erklangen  beispielsweise Medleys von Abba- und Beatlesmelodien sowie von irischen, schottischen und englischen Volksweisen. Deren hohen Erkennungswert zeigten die Zuhörer durch rhythmisches  Mitwippen und –klatschen. Ein begeistertes Publikum in einem wundervoll geschmückten Ambiente – eine gelungene Veranstaltung!

 

Sommerfesteröffnung am 10. Juli 2015

Zum alljährlichen Sommerfesteröffnung auf dem Unteren Markt in Hersbruck hatten sich viele  Interessierte eingefunden. Vor dem Festzug boten die Mcpfeffs unter der Leitung von Cornelius Liebster in einem Standkonzert einen Querschnitt ihres Könnens und ihres breiten Repertoires aus Stücken verschiedenster Stilrichtungen. Sowohl Blasmusik als auch symphonische Bläserstücke aus der Welt von Film und Unterhaltung. Im Festzug dann gaben die Mcpfeffs mit bekannten Märschen das Marschtempo für die Hersbrucker Vereine vor – vor dem Festzelt auf dem Plärrer spielten sie die beteiligten Gruppen zum Fassanstich hinein.

[Bilder]

 

Open Air im Rosengarten am 28. Juni 2015

Diesmal unter den großen, Schatten spendenden Bäumen  am östlichen Rand des Rosengartens bei Bocchetta-Denkmal und Springbrunnen luden die 3 Gruppen der Stadtmusik zum diesjährigen „Open air im Rosengarten“ ein. Bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein fanden sich viele Zuhörer mit Picknickkörben, Decken und Stühlen ein, und genossen ein zweistündiges, abwechslungsreiches  Konzert.  Die Stadtkapelle bot traditionelle, bekannte Blasmusikweisen, die Mcpfeffs   unter Cornelius Liebster lieferten im Gegenzug einen Streifzug durch die moderne Blasmusikwelt. Überraschend taktsicher und gut aufeinander eingespielt, stellten sich die Bläserklassen der Grundschule Hersbruck dem Publikum und boten unter ihrem Dirigenten Philip Wild einige erfrischende Weisen, die sie sich in den 2 Jahren Bläserunterrricht erarbeitet hatten. Großer Applaus, zufriedene Zuhörer, ein Sommernachmittag zum Abschluss der Rosenwochen,  wie man ihn sich wünscht.

[Bilder]

Gartenfest Engelthal am 10. Mai 2015

Wie jedes Jahr, hatte die Frankenalbklinik  zu ihrem alljährlichen Gartenfest eingeladen. Wie jedes Jahr, umrahmten die Mcpfeffs – in frisches Schwarz-Weiß gekleidet – mit einem Standkonzert vor dem Eingangsbereich mit schmissigen Stücken.  Sowohl traditionelle Blasmusikstücke – Apengruß, Weiße Wolken, Bozener Bergsteigermarsch usw. – als auch eine Auswahl  aus Film- und Unterhaltungsmusik  - Pink panther ,  Crazy little things called love,  Love me tender usw. erfreuten die zahlreichen Zuhörer, die bei angenehmen Temperaturen auf Bänken sitzend der Musik lauschten und mit Beifall ihr Gefallen ausdrückten.

 

 

 

Januar 15  Neujahreskonzert

 

 

 

 

 

 

Wieder standen Neujahrskonzerte der beiden Musikvereine aus Hersbruck an – als gemeinsames Motto wurde das Thema „Liebe“ ausgesucht- sofort auf den 1, Blick zu erkennen durch die großen, roten Herzen am Bühnenvorhang  wie auch durch den dezent mit roten Herzen verzierten Anzug des Moderators Götz Reichel, der wieder souverän und gekonnt durchs Programm führte und sogar mit seiner vollmundigen, tiefgründigen Bassstimme diesmal ein Gesangssolo a la Elvis („Love me tender“) beitrug. Sowohl am Samstag als am Sonntag reichten die Plätze für die Zuschauer kaum aus. Die Stadtkapelle unter der Leitung von Felix Krampf erfreute mit bekannten Melodien („Böhmischer Traum“, „Herzklopf`’m“,  „Wochenend und Sonnenschein“). Das Akkordeonorchester unter Evelyn Borchard  verzauberte gewohnt souverän mit konzertanten Stücken, schließlich boten die Mcpfeffs mit  bekannten Liebesliedern aus Film, Funk, Fernsehen und Kompositionen aus vergangenen Jahrhunderten Unterhaltung und musikalischen Genuss. Als besonderer Ohrenschmaus können zurecht die beiden Gesangseinlagen von Melanie Goodheart („Diamonds are forever“) und von Elena Szemzack („Gabrielas Sang“) bezeichnet werden, die mit ihren Solostimmen, von den Mcpfeffs dezent begleitet, das Publikum verzauberten. Schließlich hatten am Sonntag die beiden Bläserklassen der Grundschule Hersbruck ihren großen Auftritt auf der Bühne des Markgrafensaales Hohenstadt, Sie boten erstaunlich sicher und im Zusammenspiel gut aufeinander hörend mehrere Musikstücke dar.

Neujahrskonzert 2015 – ein  voller Saal, begeisterte Zuhörer, zufriedene Musikanten. Was will man mehr?

Bilder

 

 

 

 

Juli 14 Vereinsauflug

Ca. 30 Mitglieder der Stadtmusik Hersbruck trafen sich am Samstag Vormittag  im Juli in Rupprechtstegen, um gemeinsam mit gemieteten Kajaks Tiefe, Wassertemperatur, Strömung und Stromschnellen der Pegnitz zu erkunden bzw. hautnah zu erfühlen.  Cornelius Liebster, der Dirigent der Mcpfeffs, war mit seiner ganzen Familie dabei, diesen Ausflug hatte er als Dankeschön für seine mitreißende musikalische Arbeit von den Vereinsmitgliedern geschenkt bekommen. Ringelnattern, Wasseramseln und Bisamratten begleiteten die Boote, die mehr oder weniger gekonnt von den Paddlern durch die Mäander gesteuert wurden. Mit viel Gelächter wurden auch die gekenterten Boote mit deren tropfenden Insassen kommentiert. Eine Mittagspause auf der romantischen Pegnitzinsel in Vorra wie auch eine Badepause in der angenehm frischen Pegnitz bei Alfalter rundeten diesen harmonischen fröhlichen Vereinsausflug ab.

Bilder

 

 

 

01/02.02.14 Neujahreskonzert

 

 

 

 

 

 

 

Neujahrskonzerte 2014 – Motto: „Abenteuer“ – abenteuerliche Vorbereitungen – schließlich – begeisterte Zuhörer, zufriedene Dirigenten, erschöpfte, aber stolze Bläser! 

Wie immer liefen die Planungen für die beiden Neujahrskonzerte am Samstagabend und am Sonntagnachmittag auf Hochtouren, als kurzfristig der allseits bekannte und geschätzte Moderator Götz Reichel aus Krankheitsgründen seine Teilnahme absagen musste.

Nun war Spontanität gefragt, vor allem am Samstag, weil die Stadtmusik Hersbruck e.V. das gesamte Konzert bestreiten musste. So wurde kurzerhand die Moderation auf mehrere Spieler verteilt, und schon wurde zum Thema „Abenteuer“ ein großer, vielfältiger Melodienreigen gestartet. Die McPfeffs – das junge, symphonische Blasorchester unter der Leitung ihres Dirigenten Cornelius Liebster entführten ‚abenteuerlich‘ zum „Kap Arcona“, zu „Harry Potter“, zu „Sway“, zu den „Piraten in der Karibik“. Zu den Klängen von „Bonanza“ galoppierten das Publikum gedanklich auf die  altbekannte Ponderosaranch  zu. Humorvoll und hintergründig wurde das Publikum über die Hintergründe der jeweiligen Stücke informiert.

Ganz andere Töne, nämlich traditionelle Blasmusik ließ die Stadtkapelle Hersbruck unter der Leitung von Felix Krampf erklingen. Die Musiker, jetzt  mit roten Jacken bekleidet, begeisterten  das Publikum mit einem „Träumwalzer“, dem „Olympiamarsch“, und dem allseits bekannten „Florentinermarsch“. Die Zuschauer erklatschten auch hier eine Zugabe.

Die eigentlichen Stars des Abends waren aber die Schüler der neu gegründeten Bläserklasse der Grundschule Hersbruck. Die Kinder erlernen in Kooperation mit der Stadtmusik Hersbruck e.v. ein Blasinstrument und treffen sich wöchentlich zu einer Orchesterstunde, in der gemeinsam unter der Leitung von Philipp Wild das Zusammenspiel geübt wird. So saßen 25 Schüler mit ihren Trompeten, Klarinetten, Querflöten und einer großen Tuba auf der Bühne, um mit leuchtenden Augen und roten Bäckchen „Old McDonald“ und „Oh when the saints“ in den Markgrafensaal hinein zu blasen, taktvoll sicher unterstützt von Manuel Hartmann am Schlagzeug. Zugabe garantiert!

Am Sonntag dann – ein weiterer Höhepunkt:  die Mcpfeffs gestalteten mit dem Akkordeonorchester Hersbruck ein Konzert vor vollem Saal. Dabei war  Darth Vader – mit Maske und Laserschwert. Am Schluss erhielt Cornelius für seine effektive und humorvolle Probenarbeit einen Gutschein für einen- passend zum Konzertmotto – einen Abenteuerausflug.

Stolze Eltern, ein begeistertes Publikum,  2 gelungene Konzerte!

Bilder

 

04.08.13 Matinee im  Hirtenmuseum Hersbruck

Strahlend blauer Himmel, hochsommerliche Temperaturen, ein von den Lions geschmackvoll  geschmückter Innenhof, Sonnenblumen, orangefarbene Sonnenschirme, bis auf den letzten Platz besetzte Zuschauerbänke - dies waren wohl optimale Bedingungen für die Matinee anlässlich des Altstadtfestes 2013in Hersbruck. So begannen die Mcpfeffs, das junge, fetzige Blasorchester der Stadtmusik Hersbruck, unter ihrem Leiter Cornelius Liebster mit …. Eine beschwingten Liederreigen, der sich von „Italo Pops“, über „Children of Sanchez“, „Latin Gold“ zur feierlichen „First Suite“ spannte, um schließlich mit dem stimmungsvollen „Classical Canon“ zu enden. Wie immer gekonnt und witzig moderierte Götz Reichel die Veranstaltung. Die Zuschauer applaudierten begeistert und entließen die  Hersbrucker Musiker erst nach einer Zugabe in die wohlverdienten Urlaubs- und Ferientage. Ein Genuss für Zuhörer und Musikanten.

 

Bilder

 

12.07.13 Rosengartenkonzert

Tags zuvor regnete es wie aus Kübeln, doch pünktlich zur Mittagszeit verschwanden am letzten Junisonntag die grauen Regenwolken, und viele Besucher strömten in den herrlich nach Rosen duftenden Rosengarten in Hersbruck, um der Musik zu lauschen.. Auf Gartenstühlen, auf Decken im Gras, auf den Bänken sitzend, auf den Wegen stehend, überall genossen die zahlreichen Zuhörer bei strahlendem Sonnenschein die Klänge, der Mcpfeffs und der Stadtkapelle, beide Formationen unter der Leitung von Cornelius Liebster.  Nach den Melodien aus Italien  („Azzuro“ u.a.), aus Lateinamerika („oje como va“)  und aus den Alpenländern („Bozener Bergsteigermarsch“)  schwelgten die Zuhörer in Erinnerungen an die Tanzszenen  von „Grease“ oder an Oldies („Sweet Caroline“). Moderator Jochen Weinmann mit Fliege und Zylinder lieferte charmant und witzig die Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Stücken. Passend zum Ambiente – „weiße Wolken“ und „Rosenblüten“ – von der Stadtkapelle gefühlvoll  zum Klingen gebracht. Sowohl Zuhörer, als auch Organisatoren, als auch die Musikanten freuten sich über den gelungenen, harmonischen Nachmittag – Wetter, Umgebung, Publikum, Musik – eine rundum gelungene, erfreuliche Veranstaltung für alle Beteiligten.

Bilder

 

17.03.13 Schülervorspiel

Vorspielnachmittag bei der Stadtmusik Hersbruck e.V.

Wieder lud die Stadtmusik Hersbruck zu einem Vorspielnachmittag  in den Saal des Landhotels „Grüner Baum“ in Kühnhofen ein. Die 14 Musikschüler, die von 5 qualifizierten Lehrern wöchentlich in Trompete, Tenorhorn, Querflöte, Saxofon, Klarinette und Schlagzeug unterrichtet werden, spielten in lockerer Atmosphäre vor Familie und Freunden ihre eingeübten Stücke vor und zeigten, dass sie große Fortschritte auf ihrem Instrument gemacht haben. So erklangen Stücke aus verschiedenen Epochen, aus verschiedenen Stilrichtungen, als Solo, im Duett oder Trio vorgetragen.  Die jungen Musiker wurden mit großem Beifall und auch einer kleinen süßen Anerkennung vom Verein belohnt. Ein Erinnerungsfoto mit Schülern und Lehrern durfte nicht fehlen. Zum  Abschluss spielten die Mcpfeffs, das Blasorchester  der Stadtmusik unter Cornelius Liebster noch von „raindrops keep falling on my head“ und  einen „classical canon“.

 

 

9/10.2.13 Neujahreskonzert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Neujahrskonzerte – zufriedene Spieler, begeisterte Zuhörer

Nachdem  beim Neujahrskonzert 2012  im Markgrafensaal alle Plätze restlos belegt waren, und leider dann viele Besucher enttäuscht den Saal vor Konzertbeginn wieder verließen, entschlossen sich die Vorstände der beiden Vereine, in diesem  Jahr 2 Konzerte anzubieten: eine Abendveranstaltung am Samstag, und eine Familienvorstellung am Sonntagnachmittag. Und tatsächlich: bei beiden Veranstaltungen zeigten die zahlreichen Besucher großes Interesse und begleiteten - diesmal entspannt, da genügend Sitzplätze vorhanden – die beiden Orchester auf ihrer  musikalischen Weltreise. Dabei führte Götz Reichel als Flugkapitän – in einem aus Pappe gebasteltem Flugzeug – wieder gekonnt durch das Programm. Er informierte auf unterhaltsame Weise, wie gewohnt schlagfertig, durchdacht und charmant, über Herkunft, Komponist und die Hintergründe der gebotenen Stücke.

Im ersten Konzertteil entführte das Akkordeonorchester Hersbruck unter der Leitung von Evelyn Borchard mit Stücken von Tschaikowsky, Holst, Lennon u.a. nach Spanien, Russland, Amerika und England.

Nach der Pause spielten die Mcpfeffs auf – mit einer irischen Rhapsodie, begann die Reise. Sie führte nach Wien („An der schönen blauen Donau“), wieder zurück nach Franken („As Kunnala“), mit einem Blick in den Himmel („Over the rainbow“) landete man in Sanchez (Children of Sanchez“), bevor Melanie Goodheart mit ihrer wunderbaren, ausdrucksvollen Stimme die Mcpfeffs in die Baker Street entführte.

Nach einer Zugabe (classical canon“) bekam der Dirigent Cornelius Liebster als Dank für seine geduldige, einfühlsame und immer begeisternde Probenarbeit einen Gutschein für einen Schnuppertanzkurs überreicht; als Einstimmung inbegriffen  war ein Spontantanzkurs für den fränkischen Schottisch , den Cornelius Liebster vor vollem Publikum gewohnt humorvoll und schwungvoll meisterte.

2 gelungene Konzerte mit begeisterten Zuhörern –was will die Stadtmusik mehr?

[Bilder]

 

 

18.03.12 Schülervorspiel

 

 

 

Wieder hatte die Stadtmusik Hersbruck zu einem Schülervorspielnachmittag die Familien und Freunde eingeladen, um in lockerer Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen den Musikschülern Gelegenheit zu geben, ihre musikalischen Fortschritte der letzten Monate zu zeigen und  Erfahrung im Vorspiel zu gewinnen. Zu Beginn stimmte das „Ensemble“, die neu gegründete Formation  um Agnes Niller, mit bekannten Liedern wie „Cancan“(J. Offenbach) oder „Elise“(Beethoven) auf das Geschehen ein. Dann erklangen Stücke aus verschiedenen Musikrichtungen, z.B. der „Deutsche Tanz“ (Schubert), Ausschnitte aus der „Zauberflöte“ (Mozart) oder aus „Schwanensee“ (Tschaikowsky) , aber auch europäische Volkslieder, Jazz-Arrangements und Ohrwürmer wie „Pippi Langstrumpf“ oder das „Lummerland“, von den Musikschülern bereits sicher und überzeugend vorgetragen. Vielleicht bekam der eine oder andere Nachwuchsmusikant Lust auf baldige Mitwirkung bei den Mcpfeffs -  zum Schluss erklangen nämlich einige Kostproben dieses jungen, modernen Blasorchesters unter Cornelius Liebster. Sicherlich wird bei den meisten Schülern schon bald das Können ausreichen, um in dieser Besetzung mitspielen zu können.

[Bilder]

 

 

25.02.12 Vereinskegeln

Musiker können auch Kegeln!!

Nicht zum Musizieren, sondern zum Kegeln hatte die Stadtmusik Hersbruck e.V. ihre Mitglieder eingeladen, um in lockerer Atmosphäre auch einmal die Gemeinschaft und Geselligkeit pflegen zu können. Als Dankeschön für den Einsatz bei Auftritten und Proben spendierte der Verein Essen und Trinken. Danach wurde in zwei Gruppen beim „Christbaumkegeln“ sowie beim Sternkegeln gekämpft – für den einen oder anderen war es neu, dass nicht immer „Alle Neune“ das Maß aller Dinge sind!! Ein gelungener Abend – mit viel Gelächter und harmonischem Beisammensein.

[Bilder]

 

 

29.01.12 Neujahreskonzert

 

 

 

 

 

Zum traditionellen Neujahrskonzert 2012 hatte die Stadtmusik Hersbruck gemeinsam mit dem Akkordeonorchester Hersbruck in den Markgrafensaal nach Hohenstadt eingeladen. Das Kommen lohnte sich. Beide Musikgruppen unter der Leitung von Cornelius Liebster und Evelyn Borchard boten Musik vom Feinsten. Dazu leitete  Götz Reichel  - diesmal in der Rolle eines „Märchenopas, mit Filzpantoffeln und Strickweste in einem Ohrensessel sitzend -   - wie immer souverän, witzig und informativ durch das Programm.

Das Akkordeonorchester begann das Konzert, die Mcpfeffs setzten nach der Pause mit ihren „märchenhaften“ Stücken ein. So erklangen “Under the Sea“(Arielle),  „Aladin“, „Joseph”, „Jurassic Parc“, “birdland” Gemeinsam mit Sologesang genoss man “Küss mich, halt mich, lieb mich” (Aschenputtel) und das swingende “They can’t take that away from me“

Zum Schluss musizierten Akkordeonspieler  zusammen mit dem Mcpfeffs noch „Happy Music“ (James Last). Beim Dirigenten bedankte sich die Vorstandschaft zum Schluss mit launigen Worten und mit einer Hersbrucker Badeente für seinen musikalischen Einsatz und seine herzliche, fröhliche Ausstrahlung; beides ist wohl dem harmonischen, fröhlichen Musizieren der Gruppe sehr zuträglich.

[Bilder]

 

 

23.01.12 Ehrenmitglieder

 

Den runden Geburtstag zweier jung gebliebener Mitglieder der Stadtmusik Hersbruck e.V. nahm der Vereinsvorstand  zum Anlass, die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen.

Christian Wein und Hans Löhner unterstützen die Stadtmusik seit Jahrzehnten. Mit verschiedenen Instrumenten und  in mehreren Besetzungen haben sie Höhen und Tiefen der Vereinsgeschichte miterlebt und sind nach wie vor begeistert bei Proben und Auftritten dabei.. Christian Wein, der schon seit frühester Jugend in verschiedenen Gruppen musiziert,  unterstützt mit dem Tenorhorn in gekonnter Weise, sowohl die Mcpfeffs als auch die Stadtkapelle, hilft bei der Verwaltung der Noten mit und hat als „guter Geist“ des Vereins immer ein offenes Ohr für anstehende Arbeiten. Auch Hans Löhner ist als Musikant vielen im Hersbrucker Land bekannt, auch er unterstützt beide Musikgruppen der Stadtmusik mit Tenorhorn, Bariton oder Posaune. Viel Zeit verbringt er mit dem Sichten, Ordnen und Vervollständigen der Noten. . Für ihre langjährigen Verdienste wurde ihnen nun eine Urkunde als Zeichen der Ehrenmitgliedschaft des Vereins mit den besten Wünschen für die Zukunft überreicht. Alle Mitspieler hoffen, dass beide die Stadtmusik noch viele Jahre bei guter Gesundheit wie gewohnt musikalisch gekonnt unterstützen werden.

 

 

22./23.01.12 Probenwochenende Ensdorf

 

 

 

 

 

 

 

 

Fleißig und erfolgreich aus dem Land der „Märchen“ musiziert-
Probenwochenende der Stadtmusik Hersbruck e.V. im Haus der Begegnung/Kloster Ensdorf

 Im Januar hatte die Stadtmusik Hersbruck e.V. ihre aktiven Mitglieder zu einem -Probenwochenende  nach Ensdorf eingeladen. Schon am zeitigen Samstagvormittag begannen die intensiven Proben unter der Leitung des Dirigenten Cornelius Liebster für das Neujahrskonzert, das am Sonntag, den 29.Januar in Hohenstadt stattfand. Die 40  aktiven Hobbymusiker im Alter von 9 bis 69 Jahren erarbeiteten verschiedene Stücke zum Thema Märchen“ – vor allem auf Dynamik, auf saubere Intonation, auf genau abgestimmte Einsätze und auf gefühlvolles und differenziertes Musizieren wurde Wert gelegt. In den Pausen gab es für neue Mitglieder genügend Gelegenheit,  die einzelnen Spieler  besser kennen zu lernen. Während des gemeinsamen Abends kämpften mehrere  Gruppen beim 100-Punktespiel mit Pantomime, Malen, Rennen, Negerkussessen, Salzstangensprechen und vielen weiteren lustigen Aktivitäten um den Sieg. Mit großem Gelächter wurden die „Gewinnerpreise“ übergeben – die einzelnen Gruppen werden sich im Laufe der kommenden Monate immer wieder an ihre „Preise“ erinnern müssen und damit das Vereinsleben sicherlich bereichern! Am Sonntagvormittag erhielt das verdiente und allseits beliebte langjährige Vereinsmitglied Christl Wein aus Anlass seines runden Geburtstages ein „Ständerl“. Dann wurde nochmals intensiv geprobt, besonders auf ein harmonisches Zusammenspiel mit der Sängerin wurde geachtet,  und mit einem gemeinsamen  Mittagessen  endete dieses harmonische, effektive und stimmungsvolle Musikwochenende – die Spieler freuen sich schon auf das nächste….

[Bilder]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Kostenloser Besucherzähler